Kings and Heroes - ein ungeschliffener MMO Diamant? (mit Let's Play!)

kings-and-heroes-mmo-deutsch

Die guten alten Zeiten des Rollenspiels in MMOs sind längst gezählt. RPG-Elemente in heutigen Spielen sind meist nur noch ein Abklatsch dessen, was einst das "gewisse Etwas" ausmachte. In Kings and Heroes fand ich ein paar dieser Features nun wieder. Ein MMO, welches einen wahrlich nicht bei der Hand nimmt und wahrscheinlich eher nur für fortgeschrittene Gamer geeignet ist. Mir war es 17 Euro Wert, um herauszufinden, ob in Kings and Heroes wirklich der Spaß steckt, den ich mir erhofft habe. Darüber will ich euch heute in diesem Review berichten.

Irgendwie magisch...

Ich kann euch nicht genau sagen, wie dieses MMO meine Aufmerksamkeit und Neugier wecken konnte. Vielleicht war es die alte, aber dennoch irgendwie stimmungsvolle Grafik, die mich ein wenig an Warhammer Age of Reckoning erinnert. Vielleicht war es auch das Design der Rassen, was ich irgendwie gelungen finde. Oder war es vielleicht das rustikale und teils düstere Feeling, welches Diablo ähnelnde Dungeon-Kämpfe aus der typischen MMO-Sicht realisiert? Keine Ahnung.


Fakt ist: Ich habe inzwischen 3 Stunden gespielt und dabei 3 Klassen sowie Rassen getestet. Trotz dem fehlenden Feinschliff und einigen Bugs macht es mir immer noch Spaß und ich freue mich schon darauf, meine Reise fortzusetzen. Dabei sei gesagt, dass viele MMOs bei mir bereits nach einer halben Stunde bis Stunde durchfallen, weil der Einheitsbrei unerträglich geworden ist.


Vielleicht versteht ihr was ich meine, wenn ihr mein erstes Let's Play zu Kings and Heroes anschaut:



Was will Kings and Heroes eigentlich sein?

Für mich erscheint es so, als ob Kings and Heroes vor allem folgende Aspekte miteinander verbinden will:

  1. Kämpfe mit ordentlich Action ähnlich einem TERA oder einem Diablo
  2. Schwerpunkt auf Dungeons, die zusammen mit bis zu 8 Spielern erlebt werden können
  3. Die guten alten Rollenspiel-Features, wie das Auswürfeln von Attributpunkten oder das Wählen einer Gesinnung

Was das Entwickler-Team (Industry Games) mit kleinem Budget bereits auf die Beine gestellt hat, ist beachtlich! Ich fand ein vollständiges MMO-Erlebenis vor, welches mir sowohl Crafting, Quests, Dungeons und natürlich Kämpfe gegen verschiedenste Monster ermöglichte.


Andere Indie-MMOs, die schon länger in Entwicklung sind und 2 bis 8 Millionen US-Dollar in der Tasche haben, sollten sich von Kings and Heroes eine ordentliche Scheibe abschneiden! Mein persönlicher erster Eindruck hat sich für mich auch bestätigt: Es ist meiner Meinung nach ein ungeschliffener Diamant, der eine Daseinsberechtigung hat.


Unter den Quests befinden sich zum Beispiel echt nette Details, die sich sogar in andere Quests einfädeln:


So bekomme ich durch eine Quest bei einem Weinbauer eine besondere Flasche Wein. Irgendwann später treffe ich zufällig auf eine kleine Goblin-Dame, die möchte, dass ich ihr einen Drink spendiere. Ok - also gehe ich zum Wirt, kaufe ein Getränk und überreiche es ihr. Sie hält sich allerdings für etwas besseres und so kommt meine Weinflasche zum Einsatz.


Das begeistert sie so sehr, dass sie mir ein Empfehlungsschreiben ausstellt, welches mich zur nächsten Quest führt und mich zum Mitglied einer Kämpfer-Truppe macht.

Gespannt auf die Dungeons

Eine Funktion, damit das gut klappt, gibt es bereits: Halte ich "V" neben einem anderen Spieler gedrückt, kann er meine Stimme hören. Ein Feature, das ich in ganz vielen MMOs schon immer vermisst habe. Sobald ich Level 10 bin, wird es vermutlich in den ersten Dungeon gehen. Darauf bin ich richtig gespannt - die Trailer sehen vielversprechend aus.


Falls euch dieses MMO gar nicht anspricht, kann ich das auch verstehen - Geschmäcker sind verschieden. Für manch einen ist es vielleicht nur ein verbuggter, unfertiger Haufen. Allen, die es irgendwie auch so interessant finden wie ich, können meine Let's Plays im Auge behalten.


Vielleicht entdecken wir ja gemeinsam, ob Kings and Heroes wirklich ein besonderes MMO ist/werden kann - oder ob es letztendlich in einer Enttäuschung endet. Ich bin selbst gespannt, was am Ende dabei herauskommt. Mit dem Crafting fange ich gerade übrigens auch an!

    Teilen

    Kommentare 3

    • Ein erstes Fazit von mir nach einigen weiteren Stunden in Kings and Heroes: youtu.be/JutUVG9n-zw
    • Sieht ja recht niedlich aus, aber auch spassig :) Wenn da noch ein ordentlicher Feinschliff kommt und Aufpoliert wird könnte es etwas für mich werden. Auf jeden Fall bleibt es auf meinem Zocker Rader :) Danke für das Vid.

      cu
      EViolet
      • Gerne. Muss mir mal die neuen Dev Videos noch ansehen und lauschen, was sie gerade alles vorhaben für Kings and Heroes.

        Habe letztens Feedback gegeben und sie antworten sogar zurück 😊
    Werbung