PvP bis zum Tod - WE RIDE - ein Hack and Slay MMO

we-ride-hardcore.mmo

"We Ride" ist ein Harcore MMO, das sich wie ein gewohntes Hack and Slay Game spielt. Der Fokus liegt dabei auf dem PvP - also dem Kämpfen gegen andere Spieler. Es gibt keine Safe-Zones (sichere Zonen), die dich vor Angriffen schützen könnten und das soll zu Nervenkitzel führen. Der hauptsächliche Grund dafür ist: Wenn du stirbst, können deine Feinde dein gesamtes Inventar an sich reißen.



Von Rüstungen, Charakteren und Monstern

Es gibt zwar auch normale Monster im Spiel, jedoch sind diese mehr oder weniger "Beiwerk" und lediglich Lieferanten für Ausrüstungsgegenstände. Deinen Charakter kannst du schließlich in gewohnter Manier mit Rüstungsteilen und Waffen ausstatten, was dir zumindest etwas mehr Schutz vor feindlichen Angriffen bietet. Die Unreal Engine 4 ist der Motor von "We Ride".


Einen weiteren Zweck haben die Monster allerdings noch: Sie lassen sich zähmen und für den Kampf einsetzen. Deshalb bist du in "We Ride" gefordert, die offene Welt zu entdecken und möglichst mächtige Tiere als Begleiter zu gewinnen. Jeder weitere Schritt in die große weite Welt birgt allerdings auch die Gefahr eines Angriffs durch andere Spieler.


Als wählbare Klassen im We Ride MMO stehen der Krieger, der Magier, der Jäger und der Handwerker bereit.

We Ride - zu Pferd kämpft es sich besser!

Der Kampf findet nicht nur auf beiden Beinen, sondern auch zu Pferd statt und dir steht neben Schwert und Schild auch Magie zur Auswahl. Eigene Häuser aufzubauen und die Macht über eine Stadt zu gewinnen, sind als nächste Features geplant. Damit all das nicht irgendwann langweilig wird, hat der Entwickler (ja, es ist wohl EIN Entwickler!) zu saisonalen Phasen gegriffen.

Markos, Crafting und mehr

Neben all diesem blutrünstigen Geplänkel gibt es aber auch die Suche, das Sammeln und Ernten von Ressourcen. Hier kommen die guten alten Makro-Befehle wieder ins Spiel, wodurch sich auf AFK (away from keyboard) Fortschritte erzielen lassen. We Ride bringt übrigens auch ein offenes Design-System mit, was zu neu erstellten Inhalten von Fans/Spielern führen soll.


Auch auf dem Smartphone kann man wohl bereits jetzt den Fortschritt seines Charakters nachverfolgen.


Das Hardcore-MMO ist aktuell in der Pre-Alpha-Phase und bietet allen mutigen MMO-Veteranen kostenlosen Zutritt für einen ersten Blick in die harte Welt. Den Launcher von We Ride könnt ihr direkt auf der offiziellen Website herunterladen. Allzu viele Spieler sind dort allerdings noch nicht unterwegs. Wie sieht's aus? Habt ihr Bock?

    Teilen

    Kommentare 2

    • Also Spiele mit permadeath und full loot system sind grundsätzlich nichts für mich. Für ein Unreal 4 Spiel sieht die Grafik noch recht bescheiden aus. Ich weis nicht genau ob das Spiel eine große Menge an Spieler anziehen wird,

      cu
      EViolet
      • Oh ja, mit Unreal 4 Engine hätte ich auch mehr erwartet... ist schon noch ziemlich hässlich. Faszinierend fand ich, dass ein einziger Mensch dieses Game aufgebaut haben soll. Der Server ist ziemlich leer bisher. Mal schauen, falls mehr Hilfe dazu kommt, wirds vielleicht noch besser - wenn auch für mich persönlich wsl. nie der Hit :)
    Werbung