Werbung

Escape from Tarkov - eine MMO-Shooter für harte Knochen

escape-from-tarkov-mmo-shooter

Die Region Norvinsk bzw. die Stadt Tarkov steckt in gewaltigen Unruhen. Selbst Zivilisten werden getötet und es bilden sich Gangs. Als Söldner entscheidest du dich für die USEC oder BEAR als Fraktion und versuchst, von diesem gefährlichen Ort zu entkommen. So oder so ähnlich startet dein Abenteuer in diesem MMO-Shooter, der auch viele Rollenspiel- und Story-Facetten mitbringen will.



Ein MMO mit mehr Spieltiefe

Wahlweise kannst du alleine oder zusammen mit anderen Spielern zu Felde ziehen. Dein Erlebnis soll in Escape from Tarkov ziemlich realitätsnah sein. So wirst du die vollständige Kontrolle über die Bewegungen deines Charakters haben - also nicht nur Gehen, Laufen und Ducken - sondern auch weitere Bewegungsarten.


Der Realismus wird weiter verstärkt, indem Brüche, Prellungen oder Schwindelgefühl durch Effekte im Spiel sichtbar werden und Einfluss auf deinen Handlungsspielraum haben. Waffen leiden an Ladehemmungen und nutzen sich mit der Zeit ab. Schussbahnen sollen realistischer als in vielen anderen Shootern sein.


Dadurch will Escape from Tarkov eine dichte Atmosphäre schaffen, die uns als Spieler voll in seinen Bann zieht.

Das ist Hardcore!

Wer stirbt, verliert alles. Eine einfache Regel, die aber heftige Konsequenzen mit sich bringt. Immerhin gibt es Lager, in welchem wir Ausrüstung für den Ernstfall sichern können und nach einem Tod nicht ganz mit leeren Händen da stehen. Daneben müssen Waffen gereinigt und verseuchtes Wasser aufbereitet werden.


Ansonsten sterben wir vielleicht nicht nur durch die Hand eines anderen Spielers, sondern durch unsere eigenen Patzer. Gedämpft werden diese Hardcore-Elemente durch das Spielen als Plünderer. Hier verliert der Hauptcharakter nichts, sofern es zum Tod kommt. Überlebt man als Plünderer, lassen sich alle Gegenstände auf den Hauptcharakter übertragen. Immerhin!

Die MMO- und RPG-Elemente in Escape from Tarkov

Dein Charakter erhält Erfahrungspunkte und steigt in Levels auf. Im Laufe der Zeit sollen sich an die hundert Fähigkeiten trainieren und verbessern lassen.

Ein Inventar und Loot daraf in einem MMO natürlich auch nicht fehlen.


Neben dem Kampf soll es ebenfalls viel zu tun geben. Bekannt ist bisher ein eigener Laden mit Kurierdienst, Auktionen und Schwarzmärkte, sowie der Aufbau eines eigenen Teams für die Schlacht.


NPCs haben insoweit eine wichtige Rolle, weil sie dir in Gesprächen Geheimnisse und Quests verraten. Erlangst du mit der Zeit deren Vertrauen, bieten sie dir besondere Ausrüstung an, die dir sonst verwehrt bleiben würde. Auch die Ausrüstung lässt sich nicht nur säubern, sondern auch reparieren und modifizieren.


Escape from Tarkov bringt also einen interessanten Mix aus verschienden Genres mit, die zusammen gepackt für eine Menge Spaß und Nervenkitzel sorgen könnten.

Der aktuelle Status des MMOs

Die Beta von Escape from Tarkov ist momentan im Gange. Wer vorbestellt, erhält garantierten Zugang. Dafür stehen mehrere Pakete zur Wahl, die bei einem Preis von aktuell 35 Euro beginnen.

Mehr Infos zu diesem Shooter-MMO, sowie die Möglichkeit zu Kauf findet ihr auf der Escape from Tarkov Website.

    Teilen