Hardcore MMORPG teilweise mit Full Loot PvP - Nichts für Noobs!

hardcore-mmorpg-full-loot-grind

Mittlerweile häufen sich Casual- anstatt Hardcore-MMORPG, weil es einfach mehr Gelegenheitsspieler gibt.

Für hart gesottene Gamer gibt es allerdings trotzdem eine gute Auswahl an Massive-Multiplayer-Online-Roleplaying-Games.

Lass uns einen kurzen Blick auf die bekanntesten Titel werfen.

Übersicht der Hardcore MMORPG

1. Lineage 2

2. Aion

3. Black Desert

4. Darkfall

5. Life is Feudal

6. Pantheon Rise of the Fallen

7. Mortal Online

8. EVE Online

9. Albion Online

10. Runescape

11. Camelot Unchained

12. Gloria Victis

13. Chronicles of Elyria

14. Profane


Kein Wunder: Fast alle Hardcore-MMORPG stammen aus Asien und erfordern sehr viel Zeit. Diese Spiele zeichnen sich vor allem durch enorme Spieltiefe aus.

Um die höchsten Levels zu erreichen, sind auch meist mehrere hundert Stunden Kampf notwendig ("Grinding").



Diese MMORPG sind Hardcore in Bezug auf Zugänglichkeit

Life is Feudal nimmt dir alles weg und setzt dich irgendwo in der riesigen Welt aus.

Klar kommen musst du schon selbst und zwar mit einer nicht immer selbsterklärenden Bedienung. Du willst überleben? Dann musst du auch bereit sein zu lesen... oder Freunde haben die lesen.


Ich würde es mir ja selbst mal anschauen, wenn da nicht schon so viele mächtige Spieler und riesige Gilden wären, die in einem riesigen System mit riesigem Umfang und so vielen Details am Werk wären.

EVE Online hat bereits die größten Gilden-Kriege der MMO-Geschichte wahr gemacht. Genau das richtige also für MMO-Gamer, die das toppen möchten.


Kennt ihr diese Modellbau-Dinger von Revell mit Hunderten Teilen zum zusammenkleben? Darkfall fühlt sich meiner Meinung nach ein bisschen so an.

Zwar bietet es extrem viele Möglichkeiten, ist aber auch extrem schwierig in seiner Gänze zu verstehen. Nichts für Spieler, die einen einfachen Einstieg suchen.

Hardcore MMO Grinder

Lineage 2 ist ein richtiger "Grinder" aus Asien und hält sich schon extrem lange auf dem MMO-Markt (mittlerweile als Free to Play Spiel).

Wenn du also Monster töten willst, bis dich das Monster-Töten killt, ist das dein Spiel!


Keine Sorge: Black Desert bringt dich nicht um, aber es kann dir durchaus das Leben nehmen... AFK läuft das Spiel bei Hardcore-Gamern 24 Stunden am Stück und ab Level 50 wird es langsam aber sicher ein so großer Haufen an notwendigen Leichen für den Level Up, dass du locker ein zweites Empire State Buildings daraus bauen könntest.


Aion bringt ebenfalls gute Bedingungen für ewige "Monsterschnetzler" mit.

PvP zwischen zwei Fraktionen gibt es hier auch fliegend, bis letztendlich euer Kopf vom Leveln ebenfalls auf die Tastatur fliegt - diese besondere Form des "Headbangings" wäre für euch auch kostenlos!

Weitere Hardcore MMORPG

Profane ist noch nicht großartig bekannt und wird von einem Team in Portugal entwickelt.

Full-Loot und komplett als raue Sandbox wird es sich an Hardcore Spieler richten, die trotz Sand in den Augen nicht gleich das Heulen anfangen.


Gloria Victis kann auch schnell zu "Gloria Fick Dich" werden, wenn gestandene Ritter im meist offenen PvP niedergemäht werden.

Hier müssen "Schwertschwinger" genau wissen was sie tun. "Klick and Kill" - Fehlanzeige!


Mortal Online ist düster und genauso gnadenlos. Auf Steam gefällt das vielen Spielern nicht.

Hardcore MMOler mit Todessehnsucht: Hier ist ein weiterer Kandidat für eure finsteren Pläne!


Pantheon Rise of the Fallen geht zurück zum Ursprungs-Gedanke der MMORPG, nämlich Teamplay.

Ohne Gruppe murksen dich die Monster ganz schnell ab. Der einsame starke Held, der es allein mit Armeen aufnimmt? Nicht in diesem MMO!


Runescape ist schon in Bezug auf die Optik hardcore, erfreut sich aber auch nach langer Zeit immer noch großer Beliebtheit.

Hier hat man auch schon Gäule kotzen sehen auf Twitch, aber schaut es euch am besten selbst an.


Albion Online sieht zwar aus wie wie ein Hack and Slay, gibt dir aber keine Rüstungen oder Waffen von getöteten Skeletten.

Mach's dir selbst! Heißt hier das Motto... also ihr wisst wie ich meine! Selbst craften, selbst bauen, selbst ALLES!


Chronicles of Elyria macht deinen Tod im Spiel unausweichlich! Nach 8-12 Monaten ist dein Leben zu Ende und dann heißt es Euros auf den Tisch um im nächsten Leben weiterzuspielen.

Einige Mechaniken klingen sehr cool, werden aber manche Spieler mit Sicherheit in den Wahnsinn treiben.


Camelot Unchained ist noch nicht spielbar, wird aber auch nichts für Weicheier. Hier geht es einzig und allein ums PvP.

Baue dein Haus und weihe es ein, schon Morgen wird es in Feindeshand sein. Hier spielt man immer mit dem Feuer.

Eure Hardcore-MMORPGs

Welche MMORPG findet ihr besonders anspruchsvoll?

Wünscht ihr euch mehr solcher Spiele, oder seid ihr eher froh, dass es inzwischen deutlich mehr Casual-Games gibt?

    Teilen

    Werbung